Das Äußere des Frostburn Canyon

Hier lebt der Firehawk.

Nach diesem "Eingangtor" beginnen die Fallen.

Forstburn Canyon ist ein Gebiet aus Borderlands 2, welches man außschließlich durch Three Horns Divide betreten kann.

Der Firehawk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Hauptstory wirst du in den Frostburn Canyon geschickt, um den Firehawk zu finden. Bei dem Firehawk handelt es sich um ein Wesen, welches die Räuber jagt und deshalb von den meisten gefürchtet wird.

Er hat sein Versteck in einer der zahlreichen Eishöhlen des Frostburn Canyon.

Der Weg bis zu seinem Versteck ist von zahlreichen Fallen gespickt. Diese Fallen bestehen aus Flammenwerfern, welche in den Wänden oder in der Decke stecken. Aber man erkennt sie rechtzeitig an den verbrannten Stellen am Boden. Die Flammenwerfer fügen auch Gegnern schaden zu. Aus irgendeinem Grund wird der Weg zum Versteck des Firehawk nähmlich auch noch von 2 BadAss-Pyschos bewacht. Durch eine Feuerfalle alleine (und den Brandschaden) verlieren sie etwa die Hälfte ihres Lebens.

Die Kinder des Firehawk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Später, in einer der Nebenmissionen, findet der Spieler heraus, dass sich

Hier hat der Kult seine Opfer dargebracht.

mittlerweile ein Kult um den Firehawk gebildet hat. Sie beten ihn für seine große zerstörerische Macht an. Angeführt wird der Kult von Flammenmeister Clayton.

Der Spierer erschleicht sich das vertrauen des Kults, und findet später heraus, dass der Kult auch Menschenopfer begeht. Also befreit er die unfreiwilligen Opfer.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.